Busstop in der Liebeck

Veröffentlicht am 18.05.2019 in Allgemein

Der Spielplatz Liebeck im Mittelpunkt

Nächster Halt war im Stadtteil Liebeck wo wir unsere Gäste am Spielplatz empfangen haben. Auch hier stellten wir uns ausführlich vor und konnten im Anschluss rege Diskussionen führen und einige Anregungen mitnehmen. Aus der Liebeck kommen gleich 3 unserer Kandidaten, die auch den Dämmerschoppen eröffneten und erste Infos gaben (Patrick Lenz, Thomas Knauber und Karl Argast). Die Anwesenden sprachen den Zustand des Zeller Friedhofs an, der weiterer Sanierungsschritte bedarf, so sind diverse Treppen unterschiedlich hoch und schwer begehbar.Weiterhin fehlten Handläufe die es vor allem älteren Menschen schwer machen den Friedhof zu begehen.Eine größere Diskussion löste der Zustand der Spielplätze aus. Gewünscht wurden dass z.B. die PLätze im Grönland und im Stadtpark saniert oder umgestaltet werden. Es seien teilweiese schlechte oder zuwenig Spielgeräte vorhanden, ebenso fehle es an der Sauberkeit oder schlicht am negativem Erscheinungsbild. Die dortigen Anwohner weichen deshalb auf die schöneren Plätze in der Schwarznau oder in der Liebeck aus.

Einen wichtigen Hinweis gab ein Bürger damit, dass bei der Fa. Benninger noch freie Gewerbeflächen vorhanden sind, diese jedoch kaum genutzt werden. Hierzu sollten sich Firmen und die Stadtverwaltung besser vernetzen um das Angebot bedarfsgerecht anzubieten. Schliesslich ist es wichtig jegliche Firmengröße am Ort zu halten.

Schlußendlich wurde kritisiert, das beim Breitbandausbau immer wieder kleine Baustellen aufgerissen werden und sich dann teilweise wochenlang nichts tue. Dies ist aber auch an anderen Stellen im Städtli zu beobachten. Hier wurde auch nicht der Gemeinderat kritisiert, der Bau ist in der Zuständigkeit des Zweckverbandes. Es wurde rein der optische Ausdruclk der Baustellenvielzahl moniert. Summa sumarum: Bürgernähe pur , Lob und Kritik, allgemeine Beteiligung, so soll es sein, das ist sehr wichtig für uns. Unseren großen Dank an alle Teilnehmer.

 

SPD-News

News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

05.06.2019 06:48 Wir wollen weiter Träger der Denkanstöße sein
Vor der Presse kündigt der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich für die Sommermonate eine starke inhaltliche Konzentration auf wichtige Themen an. Die Fraktion werde alles dafür tun, dass Sozialdemokraten sichtbarer werden für die Menschen in unserem Land. Das Videostatement auf spdfraktion.de

04.06.2019 19:49 Rolf Mützenich kommissarischer SPD-Fraktionsvorsitzender
Kölner Abgeordneter übernimmt Vorsitz nach Rücktritt von Andrea Nahles Andrea Nahles tritt an diesem Dienstag vom Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zurück. Der nordrhein-westfälische Abgeordnete Rolf Mützenich übernimmt als dienstältestes Vorstandsmitglied kommissarisch den Posten. Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktionschefin hat der Geschäftsführende Vorstand der Fraktion einstimmig sein dienstältestes Mitglied Dr. Rolf Mützenich zum kommissarischen Fraktionsvorsitzenden benannt. Der 59-Jährige erklärte

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:9
Online:1

Counter

Besucher:2
Heute:9
Online:1