SPD vor Ort in Gresgen

Veröffentlicht am 22.08.2017 in Kommunalpolitik

+++ Weiher und Rückhaltebecken nahezu fertig +++

+++ Bürgerzentrum / Halle in sehr gutem Zustand dank Engagement der Bevölkerung +++

+++ Straßen nach Hausen und auf die Wicke kritisch +++

+++ Glasfaser muss zügig kommen +++

Ortsvorsteher Peter Eichin zeigte sich erfreut über den Besuch zahlreicher Genossen. Mit von der partie war auch Jonas Hoffman, Bundestagskandidat der SPD, der sich über die Situation im ländlichen Raum informierte.

Viel Positives gibt es aus der Sicht von Peter Eichin zu berichten. Einige Bauprojekte sind im Gange, der Weiher mit Rückhaltebecken ist fast fertiggestellt und mit dem Bau der Aussegnungshalle soll möglichst bald begonnen werden. Das Bürgerzentrum ist dank permanenter Investitionen und viel Eigenleistung in einem sehr guten Zustand. Kritisch ist der Zustand der Wickestrasse sowie der Verbindungsstrasse nach Hausen. Die Schlaglöcher sind inzwischen so tief, dass ein normales Fahren auf den Strassen nicht mehr möglich ist. Diese beiden Strassen müssen, so Eichin, baldmöglich angegangen werden. Als sehr wichtig für das Dorf bezeichnete Eichin auch den zügigen Ausbau von Glasfaser. Gresgen müsse unbedingt ein schnelles und zuverlässiges Internet bekommen, denn nur so bestehe auch die Chance, dass sich kleinere Unternehmen ansiedeln und gerade auch jüngere Leute im Dorf bleiben.

Der Vizekommandant der Feuerwehr Gresgen Frank Kiefer stellte das „neue Feuerwehrauto“ das man günstig gebraucht erworben hat. Frank Kiefer bezeichnete das Auto als Schnäppchen, außerdem haben er und seine Kameraden ca. 180 Stunden ehrenamtlich in den  Umbau und die Umrüstung investiert. Ebenfalls habe die Feuerwehr Gresgen einen großen Eigenanteil aus ihrer Kameradschaftskasse eingebracht. Fraktionschef Thomas Kaiser dankte der Feuerwehr für ihren großen Einsatz und lobte das vielfältige Engagement der Bürgerinnen und Bürger.

Sehr zufrieden sei man allgemein in Gresgen, so Peter Eichin. Er dankte der Verwaltung und dem Gemeinderat für das Ortschaftbudget. Dadurch könnten viele Aufgaben im Dorf schnell und unbürokratisch abgearbeitet werden.

 

SPD-News

News

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

13.04.2021 15:09 SPD fordert Ende des „egozentrischen Kandidatenwettbewerbs“
Markus Söder will es werden, Armin Laschet auch. Da zwei sich öffentlich streiten, bleibt die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU weiter ungeklärt. Für die SPD ist das unverantwortlich. Denn mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie warten wichtige politische Aufgaben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ deutlich: „Das ist eine der wichtigsten Sitzungswochen

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

13.04.2021 08:21 Mehr Kinderkrankentage helfen
Heute sind meist beide Elternteile berufstätig, Arbeit verdichtet sich immer mehr. Die Kinderkrankentage helfen, Job und Kinderbetreuung während der Corona-Pandemie wenigstens etwas besser zu vereinbaren.  „Was Familien seit Monaten leisten, ist doch einer der Gründe dafür, dass uns der ganze Laden nicht um die Ohren fliegt. Homeoffice, Homeschooling, Kinderbetreuung – immer alles gleichzeitig. Heute sind

05.04.2021 15:30 Erfolgsgeschichte Baukindergeld
In der Bevölkerung ist es ein Renner: Mehr als 330 000 Familien haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit dem Baukindergeld den Traum vom Eigenheim erfüllt. Unser Ziel ist, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Vor allem Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz sowie Verbraucherministerin Christine Lambrecht haben wichtige Maßnahmen für eine soziale Wohnungspolitik erreicht: Der

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:13
Online:1

Counter

Besucher:2
Heute:13
Online:1