SPD vor Ort in Gresgen

Veröffentlicht am 22.08.2017 in Kommunalpolitik

+++ Weiher und Rückhaltebecken nahezu fertig +++

+++ Bürgerzentrum / Halle in sehr gutem Zustand dank Engagement der Bevölkerung +++

+++ Straßen nach Hausen und auf die Wicke kritisch +++

+++ Glasfaser muss zügig kommen +++

Ortsvorsteher Peter Eichin zeigte sich erfreut über den Besuch zahlreicher Genossen. Mit von der partie war auch Jonas Hoffman, Bundestagskandidat der SPD, der sich über die Situation im ländlichen Raum informierte.

Viel Positives gibt es aus der Sicht von Peter Eichin zu berichten. Einige Bauprojekte sind im Gange, der Weiher mit Rückhaltebecken ist fast fertiggestellt und mit dem Bau der Aussegnungshalle soll möglichst bald begonnen werden. Das Bürgerzentrum ist dank permanenter Investitionen und viel Eigenleistung in einem sehr guten Zustand. Kritisch ist der Zustand der Wickestrasse sowie der Verbindungsstrasse nach Hausen. Die Schlaglöcher sind inzwischen so tief, dass ein normales Fahren auf den Strassen nicht mehr möglich ist. Diese beiden Strassen müssen, so Eichin, baldmöglich angegangen werden. Als sehr wichtig für das Dorf bezeichnete Eichin auch den zügigen Ausbau von Glasfaser. Gresgen müsse unbedingt ein schnelles und zuverlässiges Internet bekommen, denn nur so bestehe auch die Chance, dass sich kleinere Unternehmen ansiedeln und gerade auch jüngere Leute im Dorf bleiben.

Der Vizekommandant der Feuerwehr Gresgen Frank Kiefer stellte das „neue Feuerwehrauto“ das man günstig gebraucht erworben hat. Frank Kiefer bezeichnete das Auto als Schnäppchen, außerdem haben er und seine Kameraden ca. 180 Stunden ehrenamtlich in den  Umbau und die Umrüstung investiert. Ebenfalls habe die Feuerwehr Gresgen einen großen Eigenanteil aus ihrer Kameradschaftskasse eingebracht. Fraktionschef Thomas Kaiser dankte der Feuerwehr für ihren großen Einsatz und lobte das vielfältige Engagement der Bürgerinnen und Bürger.

Sehr zufrieden sei man allgemein in Gresgen, so Peter Eichin. Er dankte der Verwaltung und dem Gemeinderat für das Ortschaftbudget. Dadurch könnten viele Aufgaben im Dorf schnell und unbürokratisch abgearbeitet werden.

 

SPD-News

News

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

27.06.2020 16:21 Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst
Um die besten Köpfe für den Öffentlichen Dienst zu gewinnen, muss der Bund als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Die SPD-Fraktion fordert eine Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Insbesondere das Bundesinnenministerium und das Bundesverteidigungsministerium sind hier gefragt. „Altersbedingte Abgänge und unzureichende Ausbildungskapazitäten sorgen im Öffentlichen Dienst für große Herausforderungen. Sie müssen gemeistert werden, wenn wir die

25.06.2020 08:46 Europa solidarisch voranbringen
In wenigen Tagen übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft – in einer Zeit, die für Europa richtungsweisend sein dürfte, und zwar vor allem in den Fragen: Wie bewältigen wir diese aktuelle Krise? Wie gehen wir aus ihr hervor? Und was bedeutet das für den Zusammenhalt in Europa? Für uns heißt das: Große Aufgaben, aber mindestens auch ebenso

25.06.2020 06:44 Solidarpakt für Kommunen – Wir stärken Kommunen
Unsere Heimat, das sind unsere Städte und Gemeinden. Doch die Corona-Pandemie reißt gewaltige Löcher in ihre Kassen. Wir spannen jetzt einen Rettungsschirm, damit die Kommunen die Zukunft gestalten können. Mit Investitionen in gute Schulen und Kitas, Altenpflege, Feuerwehr, Busverbindungen und Schwimmbäder. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den von der SPD hart erkämpften Solidarpakt Kommunen beschlossen.

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:2
Online:1

Counter

Besucher:2
Heute:2
Online:1