SPD vor Ort in Gresgen

Veröffentlicht am 22.08.2017 in Kommunalpolitik

+++ Weiher und Rückhaltebecken nahezu fertig +++

+++ Bürgerzentrum / Halle in sehr gutem Zustand dank Engagement der Bevölkerung +++

+++ Straßen nach Hausen und auf die Wicke kritisch +++

+++ Glasfaser muss zügig kommen +++

Ortsvorsteher Peter Eichin zeigte sich erfreut über den Besuch zahlreicher Genossen. Mit von der partie war auch Jonas Hoffman, Bundestagskandidat der SPD, der sich über die Situation im ländlichen Raum informierte.

Viel Positives gibt es aus der Sicht von Peter Eichin zu berichten. Einige Bauprojekte sind im Gange, der Weiher mit Rückhaltebecken ist fast fertiggestellt und mit dem Bau der Aussegnungshalle soll möglichst bald begonnen werden. Das Bürgerzentrum ist dank permanenter Investitionen und viel Eigenleistung in einem sehr guten Zustand. Kritisch ist der Zustand der Wickestrasse sowie der Verbindungsstrasse nach Hausen. Die Schlaglöcher sind inzwischen so tief, dass ein normales Fahren auf den Strassen nicht mehr möglich ist. Diese beiden Strassen müssen, so Eichin, baldmöglich angegangen werden. Als sehr wichtig für das Dorf bezeichnete Eichin auch den zügigen Ausbau von Glasfaser. Gresgen müsse unbedingt ein schnelles und zuverlässiges Internet bekommen, denn nur so bestehe auch die Chance, dass sich kleinere Unternehmen ansiedeln und gerade auch jüngere Leute im Dorf bleiben.

Der Vizekommandant der Feuerwehr Gresgen Frank Kiefer stellte das „neue Feuerwehrauto“ das man günstig gebraucht erworben hat. Frank Kiefer bezeichnete das Auto als Schnäppchen, außerdem haben er und seine Kameraden ca. 180 Stunden ehrenamtlich in den  Umbau und die Umrüstung investiert. Ebenfalls habe die Feuerwehr Gresgen einen großen Eigenanteil aus ihrer Kameradschaftskasse eingebracht. Fraktionschef Thomas Kaiser dankte der Feuerwehr für ihren großen Einsatz und lobte das vielfältige Engagement der Bürgerinnen und Bürger.

Sehr zufrieden sei man allgemein in Gresgen, so Peter Eichin. Er dankte der Verwaltung und dem Gemeinderat für das Ortschaftbudget. Dadurch könnten viele Aufgaben im Dorf schnell und unbürokratisch abgearbeitet werden.

 

SPD-News

News

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

07.04.2019 16:58 Ein fünfjähriger Mietenstopp in angespannten Wohnungsmärkten!
SPD-Fraktionsvie Bartol erläutert drei zentrale Stellschrauben, wie die Aufwärtsspirale bei den Mietpreisen gestoppt werden kann. „Heute demonstrieren in ganz Deutschland Menschen, weil unser Wohnungsmarkt in Schieflage geraten ist. Ich habe großes Verständnis dafür, dass so viele Mieterinnen und Mieter ihren Unmut öffentlich kundtun. Um die Aufwärtsspirale der Mietpreisentwicklung endlich zu stoppen, will die SPD-Fraktion an drei

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:16
Online:2