Start der Sommertour 2022

Veröffentlicht am 11.08.2022 in Kommunalpolitik

So wie hier sehen einige Strassen aus in unserer Stadt

SPD Sommertour startet in den Teilorten

Erste Station auf der diesjährigen Sommertour des kommunal-politischen Ausschusses der SPD Zell/Oberes Wiesental war in Atzenbach. Dessen Vorsitzender Klaus Berger begrüßte die Anwesenden und erläuterte die Gründe für die jährliche Runde. So fließen die Erkenntnisse unter anderem in die Haushaltserstellung mit ein oder es werden von der Fraktion entsprechende Anträge gestellt. Wichtig ist es für dem kpA stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürger oder der Ortschaftsräte zu haben. Einleitende Worte fand auch der Atzenbacher Ortsvorsteher, Tobias Zimmermann. So tue sich im Dorf immer wieder etwas, manchmal auch in kleinen, aber wichtigen Schritten. Bsw. wurden am Bolzplatz Tische, Bänke und Mülleimer aufgestellt. Ortschaftsrat Roman Röhrig mahnte die dringende Sanierung der Küche in der Halle an. Nach einer Besichtigung der Küche konnte die Runde dieser Forderung nur zustimmen. Wünschenswert ist auch die Errichtung eines Behinderten WC’s, nachdem der behindertengerechte Hallenzugang auch rege genutzt wird.

Fraktionsvorsitzender Thomas Kaiser erläuterte, dass die Halle über mehrere Jahre in kleinen Schritten saniert wurde, wie an einigen anderen Stellen in der Stadt auch üblich. Es gibt ein Sanierungsbudget von ca. 200.000€ jährlich für die ganze Stadt.

Beim nächsten Termin in Mambach gab Ortsvorsteher Klaus Wetzel einen Überblick über die allgemeinen Anliegen im Ortsteil. Leidiges Thema, wie in den Jahren zuvor, ist die weiterführende Instandsetzung des Radweges nach Fröhnd. Die Gemarkung Mambach ist vom Radschnellwegkonzept des Landkreises ausgenommen. Weitere offene Punkte sind unter anderem die Friedhofspflege, eine überfällige Verkehrsschau, verbunden mit einer Temporeduzierung im Ort auf 30km/h.

In Riedichen überzeugte sich die Runde von der schrittweisen erfolgten Sanierung des Bürgerzentrums. Einiges wurde hier dankenswerterweise in Eigenregie erledigt. Als nächstes stehen hier die restlichen Fenster und die Fassade zur Erneuerung an. Die wichtige Baumaßnahme an der neuen Quellleitung ist auch weit fortgeschritten. Das langjährige Problem mit dem schlechten Zustand der Ortsverbindungsstrassen wird von Jahr zu Jahr größer. Hier verwies Erwin Vollmer auf das Jahr 2020, wo die SPD von der Verwaltung einen Strukturplan eingefordert hat, um alle Sanierungs – und Unterhaltsaufgaben auflisten und dann gezielt abarbeiten zu können. Passiert ist seitens der Verwaltung bisher gar nichts. Der Ortschaftsrat hat sich in einem langen Abstimmungsprozeß mit der Telekom auf einen Standort für einen Funkmast geeinigt. Die Räte sehen den Bau des Funkmastes als einen wichtigen Schritt für die Zukunft, nicht zuletzt um Firmen und Einwohner am Ort halten zu können.

 

SPD-News

News

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:7
Online:1

Counter

Besucher:2
Heute:7
Online:1