Sommertour in Pfaffenberg, Adelsberg und Gresgen

Veröffentlicht am 18.08.2022 in Kommunalpolitik

Im Rahmen der SPD Sommertour wurde zunächst Pfaffenberg besucht. Ortsvorsteher Peter Strohmaier erläuterte den Anwesenden die aktuelle Situation des Bergdorfes. Aktuell gibt es keine gravierenden Probleme, aber natürlich einige Dinge, die trotzdem angegangen werden müssen.

Dazu zählen ein behindertengerechter Zugang bei der Ortsverwaltung/Bürgersaal einschließlich entsprechender Toilette. Auch das restliche Teilstück der Verbindungsstrasse Helblingsmatt nach Pfaffenberg muss noch geteert werden. Die Ortschaftsräte berichteten auch von Abstimmungsproblemen bei dem möglichen Neubaugebiet. Positiv wurde erwähnt, dass in den Räumen der Ortsverwaltung Boden und Fenster erneuert wurden.

Thomas Kaiser erläuterte die aktuell in der Stadt anstehenden Themen wie den KiGa-Campus oder die baldige Fertigstellung der umgebauten Realschule.

Die Fraktion kann sich auch eine Erhöhung des jährlichen Ortsbudgets vorstellen, dieses wurde seit längerem nicht angepasst.

Für Adelsberg berichtete Ria Bartsch, dass glücklicherweise die Stelle der Kindergartenleitung ab dem 1. September wieder besetzt wird. Thomas Kaiser betonte für die SPD die Wichtigkeit des Erhalts des örtlichen Kindergartens mit dem angeschlossenem Waldkindergarten.

Auch in Adelsberg wird einiges in kleinen Schritten gestaltet, wie z.B. die Aufstellung einer Himmelsliege oder die Neugestaltung des Alemannenwegs.

Als Problemfall zeigt sich aktuell der marode Löschwasserbehälter, der so nicht mehr betrieben werden darf. Dies wurde bereits im technischen Ausschuss thematisiert, wo 2 mögliche Varianten vorgestellt wurden. Für erforderlich wird auch eine Verkehrsschau angesehen, wo möglichst die Einführung von Tempo 30 im Ort umgesetzt werden soll. Aufgrund des fehlenden Gehweges ein absolut wichtiges Sicherheitsthema.

In Gresgen zeigt sich Ortsvorseher Peter Eichin im Großen und Ganzen zufrieden.

Auch hier besteht seit vielen Jahren das Problem mit maroden Strassenabschnitten. Ebenso wird wie in Adelsberg, intensiv über Tempo 30 in der Ortsdurchfahrt nachgedacht, weil manche Verkehrsteilnehmer die L140 als Rennstrecke ansehen. Die anwesenden Ortschaftsräte lobten die Zusammenarbeit mit dem Werkhof. Erwin Vollmer mahnte von der Stadtverwaltung das längst überfällige Strukturgutachten der Wasserversorgung an.

Beindruckendes wurde der Runde anschließend im Hofgut „LEO“ gezeigt, vormals die Dorfgaststätte Löwen. Wernfried Hübschmann berichtete von der Entstehung der aktuell 55 Mitglieder umfassenden Genossenschaft. Ziel ist es, Gutes zu bewahren, Tradition zu erhalten und auf regionale Wertschöpfung zu achten. So soll vieles aus einem Umkreis von 20 Kilometern bezogen werden.

Bei einem Rundgang durch das imposante Gebäude konnte Hübschmann weitere Ideen der Genossenschaft erläutern. Es wäre wünschenswert, wenn sich diese tolle Idee langfristig durchsetzen könnte, war sich die Runde absolut einig.

 

SPD-News

News

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:3
Online:1

Counter

Besucher:2
Heute:3
Online:1