SPD vor Ort - In Atzenbach und Riedichen

Veröffentlicht am 01.08.2018 in Stadtratsfraktion

+++Bolzplatz Atzenbach+++

+++Feuerwehrgaragen+++

+++Instandetzung des Radweges dringend nötig+++

Bei einem Vor-Ort-Termin traf sich kürzlich eine SPD Delegation in Atzenbach, wo Sie von Ortsvorsteher Bernhard Karle und weiteren Mitgliedern des Ortschaftsrates empfangen und umfassend über die aktuellen Gegebenheiten informiert wurden. So sieht Karle die Ortschaft insgesamt auf einem guten Weg; so ist bspw. der Bolzplatz nahezu fertig, was vor allem für die Jugend ungeheuer wichtig ist neben dem Feld für Streetball. Nicht ganz so toll sieht es beim Neubau der Feuerwehrgarage aus, hier wird es zu Mehrkosten kommen, weil u.a. das Vordach, Geländer und die sanitären Anlagen nicht in der Ausschreibung enthalten sind. Die Gesamtkosten liegen hier bei ca. 400.000 €

 Wie wichtig den Genossen alle Ortsteilwehren sind , bekräftigte Fraktionschef Thomas Kaiser indem er die getätigten Investitionen aufzählte und den Anwesenden die Geschlossenheit der SPD-Fraktion bei diesem wichtigem Thema versicherte. Weiterhin wurden die dringend benötigte Erweiterung der 3ten Gruppe der Kleinkindbetreuung angesprochen. Aktuell läuft hier der Umbau. Als dringend nötig wird auch die Instandsetzung des Radweges angesehen, Ziel ist hier die Realisierung in 2019. Lobende Worte gab es vom Ortsvorsteher für den Werkhof. Er ist mit der Zusammenarbeit und der Umsetzung der Aufgaben sehr zufrieden.

Etwas anderes wurde den Genossen bei einer weiteren Station in Riedichen mitgeteilt. Dort wurde von den anwesenden Bürgern und Ortschaftsräten von teilweise sehr langen Reaktions- und Wartezeiten bei Abfragen an den Werkhof berichtet. Warum sich das so konträr zu Atzenbach darstellt konnte sich die Runde nicht erklären. Erwin Vollmer schlug ein Gespräch mit den Herren Weidner und BM Palme vor um ein schlechteres Behandeln eines Ortsteiles zu vermeiden.

Beherrschendes Thema ist auch in Riedichen der Neubau der Feuerwehrgarage der allerdings etwas kleiner ausfällt wie in Atzenbach. Mit einem Invest von ca. 200.000€ soll hier bis Ende März die neue Garage bezugsfertig sein.  Positiv fand die Runde, dass sich die Mitglieder der Feuerwehr und die Bürger sich durch möglichst viel Eigenleistung einbringen., und dies in einem sehr ambitionierten Zeitplan. Durch solche Maßnahmen erhofft man sich natürlich auch Nachwuchs für die Wehren zu gewinnen.  Die Ortschafträte wünschten sich auch ein stimmiges Ensemble im Einklang mit dem Bürgerhaus. Der SPD-Fraktion ist es auch wichtig, dass die schon länger dauernde Renovierung möglichst schnell abgeschlossen werden kann damit man weitere dringende Aufgaben wie die Sanierung von verschiedenen Wirtschaftwegen und Zufahrtstrassen in Angriff nehmen kann. Hilfreich könnte hier ein Antrag der Ortschaft bei der Stadt sein, empfahl die SPD-Fraktion den Anwesenden. Ein Dankeschön erhielten die Genossen vom Ortschaftsrat, weil sie sich immer die Zeit nehmen um sich vor Ort ein Bild zu machen und sich mit Informationen aus erster Hand zu versorgen.

 

SPD-News

News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:8
Online:1