SPD vor Ort in Pfaffenberg

Veröffentlicht am 27.07.2017 in Kommunalpolitik

+++ Neues Feuerwehrfahrzeug in Pfaffenberg +++

+++ Ortshelfer im Einsatz +++

+++ Klage über Reaktionszeit der Verwaltung +++

Einen weiteren Stopp auf ihrer umfassenden Sommertour machten die Zeller Genossen im schönen Bergdorf Pfaffenberg. Nach einem Rundgang durchs Dorf am Spielplatz vorbei konnte man sich einen Eindruck verschaffen wo aktuell der Schuh drückt.

So ging es um Hang- und – oder Straßensanierung, etwa im Bereich rund um die Ortsverwaltung. So war der Runde schnell klar, dass im Fall der Fälle einiges Geld investiert werden muss um die dringendsten Maßnahmen stemmen zu können.

Auch das Reststück der Verbindungsstrasse Helblingsmatt muss noch gemacht werden.

Fraktionschef Thomas Kaiser erklärte, dass die SPD- Fraktion sich jedes Jahr dafür einsetzt, einen angemessenen Betrag im städtischen Haushalt für derartige Maßnahmen einzustellen.

Christof Ackermann, neu gewählter Feuerwehrkommandant stellte mit einigen Feuerwehrkollegen das kürzlich erworbene Löschfahrzeug vor. So ist nun der lang ersehnte Wassertank mit an Bord um im Brandfall schnelle Hilfe leisten zu können. In Eigenarbeit wurde dazu von den Floriansjüngern das Fahrzeug für ihre Bedürfnisse umgebaut und angepasst. Momentan umfasst die Ortswehr 15 Aktive und 2 Nachwuchskräfte. Hier hofft man auf weitere interessierte Jugendliche um den Betrieb weiter führen zu können.  Die Fraktion bekräftigte unisono, dass man sich klar für den Erhalt aller Ortsteilwehren ausspricht und diese weiterhin unterstützen will.

Im weiteren Gesprächsverlauf wurde ein Wunsch an die Genossen herangetragen: Man möge sich doch Gedanken darüber machen, ob es nicht möglich sei, Werkhof und Verwaltungsmitarbeiter zu Feuerwehrmitgliedern auszubilden um zumindest tagsüber Einsatzfähigkeit nachzuweisen. Andernorts sei dass der Fall.

Gut läuft der Einsatz des Ortshelfers der sich um viele Sachen im Dorf kümmert. Mahnende Worte waren auch hier wieder über den Werkhof zu hören; so warte man seit ca. 6 Monaten auf ein paar Schilder zur Parkflächenregelung. Die schleppende Reaktionszeit in dieser und ein paar anderen Angelegenheiten sind für die Bürger Grund zum Unmut.

Klaus Berger als Chef des kommunalpolitischen Ausschusses zog ein positives Resümee. Man habe in Zusammenarbeit mit der Ortsverwaltung einiges erreicht, sei es im Erscheinungsbild des Spielplatzes oder eben beim Invest in die Feuerwehr. Anerkennung für das geleistete kam auch von Jonas Hoffmann, dem engagierten Bundestagskandidaten, der an diesem Tage die Genossen begleitet hatte. So liegen im ländlichen Raum oft ganz andere Anforderungen vor wie im städtischen Umfeld, dessen muss man sich stets bewusst sein.

 

SPD-News

News

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

13.04.2021 15:09 SPD fordert Ende des „egozentrischen Kandidatenwettbewerbs“
Markus Söder will es werden, Armin Laschet auch. Da zwei sich öffentlich streiten, bleibt die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU weiter ungeklärt. Für die SPD ist das unverantwortlich. Denn mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie warten wichtige politische Aufgaben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ deutlich: „Das ist eine der wichtigsten Sitzungswochen

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

13.04.2021 08:21 Mehr Kinderkrankentage helfen
Heute sind meist beide Elternteile berufstätig, Arbeit verdichtet sich immer mehr. Die Kinderkrankentage helfen, Job und Kinderbetreuung während der Corona-Pandemie wenigstens etwas besser zu vereinbaren.  „Was Familien seit Monaten leisten, ist doch einer der Gründe dafür, dass uns der ganze Laden nicht um die Ohren fliegt. Homeoffice, Homeschooling, Kinderbetreuung – immer alles gleichzeitig. Heute sind

05.04.2021 15:30 Erfolgsgeschichte Baukindergeld
In der Bevölkerung ist es ein Renner: Mehr als 330 000 Familien haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit dem Baukindergeld den Traum vom Eigenheim erfüllt. Unser Ziel ist, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Vor allem Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz sowie Verbraucherministerin Christine Lambrecht haben wichtige Maßnahmen für eine soziale Wohnungspolitik erreicht: Der

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:13
Online:1

Counter

Besucher:2
Heute:13
Online:1