Herzlich willkommen

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Seite,

 

wir freuen uns, Sie auf dem Internetauftritt des SPD Ortsvereins Zell / Oberes Wiesental begrüssen zu dürfen.

Unser Ortsverein wurde im April 2017 aus den bestehenden Ortsvereinen Schönau, Todtnau und Zell im Wiesental fusioniert und repräsentiert die Sozialdemokratie für das obere Wiesental und Zell.

Mit mehr als hundert Jahren sind wir dabei die politisch aktive Kraft vor Ort mit der längsten Historie und hegen den Anspruch, die poilitischen Geschicke in unseren Städten und Gemeinden auch in Zukunft zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger aktiv zu gestalten.

Haben Sie Wünsche und Anregungen für die Entwicklung Ihrer Gemeinde oder wollen Sie sich aktiv am politischen Prozess vor Ort beteiligen? Wir freuen uns immer über neue Gesichter und konstruktive Vorschläge. Kommen Sie gerne auf uns zu.

 

Übrigens: Sie finden uns natürlich auch auf Facebook =)

https://www.facebook.com/SPD-Zell-im-Wiesental-615675475178590/

 

30.04.2019 in Topartikel Aktuelles

Unsere Kandidaten zur Gemeinderatswahl

 
Unsere Kandidaten zur Gemeinderatswahl

Unsere Kandidaten zur Gemeinderatswahl

28.05.2019 in Allgemein

Wahlnachlese

 

So die Wahlen sind geschafft! Wir konnten 6 Sitze im Gemeinderat erreichen sowie einen Sitz im Kreistag. Karl Argast konnte sein Mandat im Oberen Wiesental verteidigen und vertritt den Wahlkreis 5 in Lörrach. Bei den Gemeinderatswahlen konnten wir erneut ein sehr gutes Gesamtergebnis erzielen, wobei klar war dass das Traumergebnis von der letzten Wahl nicht wiederholbar war.

Stimmenkönig ist erneut Thomas Kaiser, ihm folgen Peter Eichin, Claudia Dolzer, Karl Argast, Marco Waßmer (neu) und Erwin Vollmer. Herzlichen Glückwunsch an alle unsere gewählten Vertreter, auch an unsere Ortschaftsräte. Wir wünschen euch viel Erfolg bei eurer Arbeit und weiterhin Beharrlichkeit und Ausdauer gemäß unserem Wahlmotto:                               

Zuverlässig und kompetent!

Herzlichen Dank an alle unsere Kandidaten und Unterstützer die uns einen tollen Wahlkampf ermöglicht haben.

23.05.2019 in Ankündigungen

Wahlaufruf

 

Lieber Mitbürger/innen,

hiermit möchten wir nochmals auf euer Wahlrecht hinweisen. Dieses ist nicht vom Himmel gefallen sondern wurde von unseren Vorgängern hart erkämpft! Darum bitte an die Urne am Sonntag und wählen gehen. Das Wahlrecht ist ein wichtiges demokratisches Element, vor allem bei der Kommunalwahl seid ihr am nächsten dran an den Kandidaten die euch vertreten wollen und sollen.Sie sind jederzeit für euch ansprechbar und bestens vor Ort bekannt. Am besten wäre es natürlich wenn die Stimmen bei der SPD landen würden. Wir sind der Antrieb und die führende Fraktion im Gemeinderat, so soll es auch weiterhin sein.

Deshalb:

Ihre und eure Stimmen für die Kandidaten der SPD, auch in den Ortschaftsräten.

 

Wahlversprechen gibt es viele:

Aber mit Sicherheit versprechen wir den Bürgern:

Wir sind immer und für alle ansprechbar und kümmern uns.

 

Eure SPD vor ORT 

 

22.05.2019 in Allgemein

Jonas Hoffmann zu Industrie 4.0 und Digitalisierung

 
Referent Jonas Hoffmann

Jonas Hoffmann, IT-Experte und Bundestagskandidat der SPD, referierte auf Initiative des Zeller Ortsvereins zum Thema Industrie 4.0 und Digitalisierung. Was manche vielleicht voreilig als ödes Thema abtun, entpuppte sich als hochinteressantes Thema mit vielen Facetten die uns im täglichen Leben begegnen und viele von uns unbewusst beeinflussen.

Hoffmann skizzierte die Entwicklung von Industrie 1.0, der ersten Massenproduktion ermöglicht durch Dampf und Wasserkraft, bis hin zur aktuellen Diskussion zu 4.0.Hier geht es um die Vernetzung von Maschinen, Unternehmen und Kunden. Maschinen und Menschen sollen sich hier ergänzen. Ehemals analoge Prozesse werden digitalisiert was in der Regel abgestuft abläuft. Schlussendlich kommt es zur digitalen Transformation, was bedeutet, dass mit neuer Technologie neue Produkte oder Erkenntnisse gewonnen werden. Dass hier Vor- sowie Nachteile für die arbeitende Bevölkerung entstehen, wurde den Anwesenden schnell klar. Datenmissbrauch und erhöhte Anforderungen an die Arbeiter bereiten den Sozialdemokraten zurecht Sorgen. Was geschieht mit den Personen die mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten können? Wie gestaltet man die Arbeitsplätze der Zukunft? Viele dieser Fragen sind noch nicht geklärt, so hängt unter anderem die Gesetzgebung permanent den Anforderungen zum Schutz der Gesellschaft hinterher. Es wurde die kritische Frage gestellt wie weit dieses Rad noch gedreht werden kann ohne dass wir vollkommen gläsern und auch manipulierbar sind. Jeder von uns merkt doch das bewusste Ausspionieren durch Internetsuchmaschinen, werden doch unsere Profile an Firmen verkauft von denen wir rein „zufällig“ gezielte Werbung erhalten. Wir alle sind dazu angehalten diese Veränderungen äußerst kritisch zu begleiten.

21.05.2019 in Allgemein

Unaufhaltsam

 
Kandidaten und Eltern trotzen dem Wetter

Beim heutigen Termin am Spielplatz in der Schwarznau wurde einmal mehr klar:

Diese SPD ist durch nichts aufzuhalten: Weder Wind noch Starkregen hält uns vom Aussentermin ab im Stadtteil Schwarznau! Wir sind immer vor Ort egal was uns um die Ohren weht! Heute ging es schwerpunktmässig um die Schwarznau allgemein und den schön gestalteten Spielplatz. Dieser wurde mit vereinten Kräften durch die Elterninitiative und der SPD-Fraktion instandsgesetzt. In der intensiven Diskussion mit den Eltern wurde auch die gesamte Problematik vom Fehlen der Grundschulförderklasse bis hin zu den Kindergärten und Schulen angesprochen. Wir Kandidaten nehmen hier viele wichtige Details mit die man einfach nur vor Ort von den Beteiligten erfährt.Unser Dank an alle die sich von der warmen Stube trennen konnten und sich bei uns eingebracht haben. 

SPD-News

News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

05.06.2019 06:48 Wir wollen weiter Träger der Denkanstöße sein
Vor der Presse kündigt der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich für die Sommermonate eine starke inhaltliche Konzentration auf wichtige Themen an. Die Fraktion werde alles dafür tun, dass Sozialdemokraten sichtbarer werden für die Menschen in unserem Land. Das Videostatement auf spdfraktion.de

04.06.2019 19:49 Rolf Mützenich kommissarischer SPD-Fraktionsvorsitzender
Kölner Abgeordneter übernimmt Vorsitz nach Rücktritt von Andrea Nahles Andrea Nahles tritt an diesem Dienstag vom Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zurück. Der nordrhein-westfälische Abgeordnete Rolf Mützenich übernimmt als dienstältestes Vorstandsmitglied kommissarisch den Posten. Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktionschefin hat der Geschäftsführende Vorstand der Fraktion einstimmig sein dienstältestes Mitglied Dr. Rolf Mützenich zum kommissarischen Fraktionsvorsitzenden benannt. Der 59-Jährige erklärte

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:9
Online:1

Counter

Besucher:2
Heute:9
Online:1