18.05.2019 in Allgemein

Busstop in der Liebeck

 
Der Spielplatz Liebeck im Mittelpunkt

Nächster Halt war im Stadtteil Liebeck wo wir unsere Gäste am Spielplatz empfangen haben. Auch hier stellten wir uns ausführlich vor und konnten im Anschluss rege Diskussionen führen und einige Anregungen mitnehmen. Aus der Liebeck kommen gleich 3 unserer Kandidaten, die auch den Dämmerschoppen eröffneten und erste Infos gaben (Patrick Lenz, Thomas Knauber und Karl Argast). Die Anwesenden sprachen den Zustand des Zeller Friedhofs an, der weiterer Sanierungsschritte bedarf, so sind diverse Treppen unterschiedlich hoch und schwer begehbar.Weiterhin fehlten Handläufe die es vor allem älteren Menschen schwer machen den Friedhof zu begehen.Eine größere Diskussion löste der Zustand der Spielplätze aus. Gewünscht wurden dass z.B. die PLätze im Grönland und im Stadtpark saniert oder umgestaltet werden. Es seien teilweiese schlechte oder zuwenig Spielgeräte vorhanden, ebenso fehle es an der Sauberkeit oder schlicht am negativem Erscheinungsbild. Die dortigen Anwohner weichen deshalb auf die schöneren Plätze in der Schwarznau oder in der Liebeck aus.

Einen wichtigen Hinweis gab ein Bürger damit, dass bei der Fa. Benninger noch freie Gewerbeflächen vorhanden sind, diese jedoch kaum genutzt werden. Hierzu sollten sich Firmen und die Stadtverwaltung besser vernetzen um das Angebot bedarfsgerecht anzubieten. Schliesslich ist es wichtig jegliche Firmengröße am Ort zu halten.

Schlußendlich wurde kritisiert, das beim Breitbandausbau immer wieder kleine Baustellen aufgerissen werden und sich dann teilweise wochenlang nichts tue. Dies ist aber auch an anderen Stellen im Städtli zu beobachten. Hier wurde auch nicht der Gemeinderat kritisiert, der Bau ist in der Zuständigkeit des Zweckverbandes. Es wurde rein der optische Ausdruclk der Baustellenvielzahl moniert. Summa sumarum: Bürgernähe pur , Lob und Kritik, allgemeine Beteiligung, so soll es sein, das ist sehr wichtig für uns. Unseren großen Dank an alle Teilnehmer.

18.05.2019 in Allgemein

Pendleraktion am Freitag

 
Wir versorgen unsere Pendler und Schüler

Die zweite Station an diesem Tag ist stets der Bahnhof. Hier begrüssen wir die vielen Pendler und Schüler mit Müsliriegeln, wunderschön verziert mit Visitenkarten unserer 18 Gemeinderatskandidaten. Auch wenn es hier die meisten eilig haben, bleibt doch des öfteren Zeit für ein kurzes Gespräch. Unterstützt wurden wir von den Kreistagskandidaten Claudia Dolzer, Karl Argast und David Kaiser sowie Thomas Knauber.Kleine Anekdote am Rande. Besonders gefragt war von einer jungen Dame die Visitenkarte von Ihrem Papa, Kai Berger. Diesem Wunsch kamen wir natürlich gerne nach. 

18.05.2019 in Allgemein

Vor dem Werkstor bei Mahle in Zell

 
Frühmorgens und alle sind fit

Fast schon Ritual! Fester Bestandteil bei jeder Wahl ist unser Infostand vor der Frühschicht bei Mahle in Zell. Wir versorgen unsere Kollegen der Nacht- und Frühschicht mit Informationen zur Wahl, Kaffee und kleinen Snacks und frischen Laugenstangen. Auch wenn unser Schlaf an diesem Tage um 3.30 Uhr endet, so ist es uns immer eine große Freude unsere Verbundenheit gegenüber den Kollegen und Schichtarbeitern zu zeigen. Diesemal mit dabei: 8 unserer Kandidaten , darunter die Mahle-Mitarbeiter,Betriebsräte und Gewerkschaftler Klaus Berger, Patrick Lenz, Roman Röhrig und Rainer Sütterle. Wir wünschen dem Unternehmen alles Gute um die Konjunkturdelle gut zu überstehen. Die SPD Zell wird hier unterstützen wo immer es möglich ist. 

16.05.2019 in Allgemein

Stippvisite in Atzenbach

 

Heute durften wir zu Gast sein im Ortsteil Atzenbach. Am Dorfbrunnen in der Ortsmitte konnten wir das erreichte der letzten 5 Jahre vorstellen, ergänzt mit unserem aktuellen Wahlprogramm. Nach der Vorstellungsrunde der Kandidatenriege galt es die Fragen , Anregungen und Wünsche der Anwesenden aufzunehmen und zu diskutieren. Wichtige Themen im Dorf sind der Erweiterungsanbau des Kindergartens und der Breitbandausbau. Dankbar ist man in Atzenbach über eigene Mitarbeiter, die sich vor allem um die Sauberkeit im Dorf und einige Ausbesserungsarbeiten kümmern, so dass der Werkhof damit nicht belastet wird. Dies, so Roman Röhrig, sei auch auf Druck der SPD-Fraktion umgesetzt worden.Hocherfreut zeigten sich auch die Feuerwehrkameraden, die voller Stolz ihr weitestgehend fertiggestelltes Heim präsentierten. Wie wichtig uns die Ortsteilwehren sind, machte Thomas Kaiser einmal mehr deutlich. Gerade bei den aktuellen 2 Brandeinsätzen muss jedem klar sein dass die Ortsteilwehren erhalten werden müssen, sind sie doch in aller Regel die ersten beim Einsatzfall.Unsere Fraktion steht eindeutig dafür ein , dass die Feuerwehren mit dem notwendigen Gerät ausgestattet werden. Wir freuen uns auf die endgültige Inbetriebnahme des neuen Domizils, hat uns doch der Abteilungskommandant Andreas Muckenhirn bereits jetzt dazu eingeladen.  An dieser Stelle nochmals der Dank der SPD an alle Einsatzkräfte die in vielfältiger Weise für uns Bürger  da sind.

16.05.2019 in Allgemein

Auf Station in Riedichen

 
Vor dem neuen Feuerwehrhaus

Auf der heutigen Wahltour waren wir in Riedichen zu Gast. Vor großer Runde durften wir unser Programm und unsere Kandidaten präsentieren. Ortschaftsrat Kai Berger, ebenfalls auf unserer Liste, erläuterte einige Punkte für die Ortschaft. Es gab einiges zu diskutieren was den Anwesenden am Herzen lag. So bereitet der Strassenzustand zu den Ortsverbindungen grosse Sorgen, befinden sich doch im gesamten Zeller Stadtgebiet einige desolate Strassen. Es wird eine wichtige Aufgabe des kommenden Gemeinderatsgremiums sein diesen Zustand zu verbessern. Wichtig ist es ebenso, dass die bestehenden Funklöcher beseitigt werden. Hier wird ein geeigneter Standort gesucht damit die diversen Anbieter einen zeitgemäßen Standard anbieten können. Ebenfalls verbesserungswürdig sei das Erscheinungsbild des Tschogg-Hofes. Hier ist ein Teil im städtischem Besitz und bedarf einiger Reparaturen. Großen Redebedarf gab es zur aktuellen Ärzteversorgung, die Bürger machen sich große Sorgen über den Weggang von 2 Ärzten. Aktuell sind noch keine Nachfolger in Aussicht. Da Zell in den letzten Jahren stetig gewachsen ist, bedarf es auch einer ausreichenden Grundversorgungen im medizinischen Bereich. Die SPD-Fraktion wird hier alles tun um die Lage zu verbessern mit Hilfe der kassenärztlichen Vereinigung und anderen kompetenten Stellen. Dankesworte an die Fraktion (vor allem an Erwin Vollmer als Baufachmann) gab es für den Einsatz zum Bau des neuen Feuwehrheimes.  Absolut positives Fazit dieser Veranstaltung: Mit dieser Unterstützung durch die Bürger macht es Spass sich für die Kommunalpolitik zu engagieren. Vielen Dank Riedichen für diesen informativen und tollen Abend!

Termine

Alle Termine öffnen.

19.08.2020, 18:00 Uhr - 19:15 Uhr SPD vor Ort / Sommertour
Bitte beachten: TERMINVERSCHIEBUNG auf Mittwoch! Eine weitere Station im Rahmen der Sommertour machen wir a …

19.08.2020, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr SPD vor Ort / Sommertour
Bitte beachten: TERMINVERSCHIEBUNG auf Mittwoch! Den Abschluss an diesem 19ten August machen wir in Adelsbe …

Alle Termine

SPD-News

News

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:9
Online:2

Counter

Besucher:2
Heute:9
Online:2